Jetzt #neuverteilen! – es geht ums Ganze!

Die Folgen der Corona – Pandemie werden uns über Jahre beschäftigen. Ob Firmen – oder  Standortschließungen, wegbrechende Auftragslagen, Kurzarbeit und Einkommensverluste bis  zum Totalausfall – die Krise ist eine wirtschaftliche und soziale Krise. Die städtische Landschaft verändert sich vor unseren Augen: Imbissbuden, Cafés und Clubs, Gemüse – und Buchläden, Orte für Kunst, Kultur und öffentliches […]

Kreisverband

Nachrichten

Münchner LINKE stellt Kerem Schamberger als Direktkandidaten zur Bundestagswahl für München-Süd auf

Kerem Schamberger wird als LINKE-Direktkandidat für den Wahlkreis 219 München-Süd für die Bundestagswahl antreten. Die Aufstellungsversammlung sprach ihm mit 86 Prozent ihr klares Vertrauen aus. Der 34-jährige Kommunikationswissenschaftler ist Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Ludwig-Maximilians-Universität. Kerem Schamberger zu seiner Nominierung: „Egal ob Gesundheit, Wirtschaft, Klima oder Demokratie – wir haben es mit mehrfachen Krisen […]

Auftakt #noIAA – DIE LINKE. München macht gegen Automesse mobil

Am Mittwoch, den 17. März startete das Bündnis #noIAA mit einer ersten Aktion auf dem Marienplatz die Proteste gegen die von der Stadt unterstützte Messe der Auto-Lobby IAA. Das breite Bündnis vereint Klimagerechtigkeitsgruppen, Gewerkschaften, Parteien und andere Organisationen, die die Automesse IAA in München ablehnen. Auch die Münchner LINKE hat sich dem Bündnis angeschlossen. In […]

Julian Zieglmaier zum Direktkandidaten für den Münchner Osten gewählt

Der Ortsverband Ost der Münchener LINKEN hat den Studenten Julian Zieglmaier als ihren Direktkandidaten des Wahlkreises 218 für die anstehende Bundestagswahl nominiert. 93,3 Prozent der Mitglieder stimmten für den von Brigitte Wolf vorgeschlagenen Kandidaten. Der 26-Jährige Julian Zieglmaier möchte sich im Bundestag dafür einsetzen, die Verkehrswende, Wohnungsfrage und die sich verändernde Arbeitswelt solidarisch zu gestalten. […]

Neuere Nachrichten Ältere Nachrichten

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
April
12
13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
Mai
1
2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23

Offenes Wahlkampftreffen OV Nord

@ Zoom

Liebe Genossinnen und Genossen,liebe Freundinnen und Freunde der LINKEN im Münchner Norden, die Corona-Pandemie hat nochmal gezeigt, wie wichtig es ist, eine starke Stimme für soziale Gerechtigkeit zu haben. Die Kosten der Krise werden nach der Bundestagswahl am 26.9.2021 verteilt. Ebenso ist es jetzt an der Zeit klare Weichen für eine sozial-ökologische Wende zu stellen. […]

Mehr

Themenabend: Marxistische Ökonomie – Wie entsteht der Markt, die Ware und der Mehrwert?

@ Zoom

Wir erleben mit der Corona-Pandemie nicht nur eine globale Gesundheitskrise, auch soziale Unterschiede treten heute deutlicher denn je hervor. Umso wichtiger wird die Frage nach Erklärungen für diese soziale Ungleichheit. Die Marxsche Kapitalismuskritik bietet Antworten auf die Frage nach den strukturellen Voraussetzungen der kapitalistischen Klassengesellschaft. Anhand der „Kritik der Politischen Ökonomie“ wollen wir einen „Crashkurs“ […]

Mehr

Treffen der AG ÖkoSozial

@

Die AG ÖkoSozial trifft sich immer am 1. und 3. Dienstag des Monats. Jede*r ist herzlich eingeladen, vorbeizuschauen und mitzumachen — ob Parteimitglieder oder nicht. Wir planen Kampagnen und Aktionen, diskutieren über inhaltliche Themen, und entwickeln Strategien für die Stadtpolitik. Wir treffen uns derzeit über Zoom. Melde Dich gerne unter sprecher.ag.oekosozial@dielinke-muc.de, um die Zugangsdaten sowie […]

Mehr
Frühere Termine Spätere Termine

Positionen

Bezahlbare Miete statt fetter Rendite

Eine erschwingliche Wohnung zu finden gleicht in München fast schon einem Lottogewinn. Bei Eigentumswohnungen droht auch über kurz oder lang die Eigenbedarfskündigung. Es fehlen Sozialwohnungen und Neubauten sind in der Regel nicht bezahlbar. Immer mehr Mieter*innen kämpfen gemeinsam um das Recht auf Wohnen. DIE LINKE steht im Kampf um Mietstopp und Gemeinwohlorientierung an ihrer Seite. Wenn private Wohnungskonzerne nur den Renditeerwartungen der Aktionäre gerecht werden wollen, halten wir Eingriffe in die Eigentumsrechte für unumgänglich.

Gesundheitsversorgung neu denken

Ein bedarfsgerechtes Gesundheitssystem von der Geburts- bis zur Altenhilfe und die optimale Versorgung in allen Fachgebieten betrachten wir als unsere gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Für DIE LINKE muss das Patient*innenwohl an erster Stelle stehen – unabhängig von Krankheitsbildern und sozialem Status. Wir fordern gute Arbeitsbedingungen für alle Beschäftigten – von der Reinigungskraft bis zur Chefärzt*in. Der Gewinnmaximierung im Gesundheitssystem fielen zunehmend Teile der Versorgung zum Opfer und öffentliche Krankenhäuser mussten sich der Marktwirtschaft unterwerfen. Inzwischen haben sich die Versorgung der Patient*innen und auch die Arbeitsbedingungen des Pflege- und Krankenhauspersonals eklatant verschlechtert – dem treten wir energisch entgegen!

Für eine Wirtschaft, die den Menschen dient

München ist eine reiche Stadt, aber leider kommt der wirtschaftliche Erfolg nicht bei allen an. Die „Liberalisierung des Arbeitsmarktes“ bedeutet auch hier: Reiche werden reicher und die Armen ärmer. Wir stehen für eine Wirtschaftspolitik, in der erwirtschafteter Wohlstand allen Menschen zugutekommt und für eine Stadt, in der niemand unter die Armutsgrenze fällt. Anstelle von Profitlogik ist es wichtig, sich an den Bedürfnissen der Münchner*innen zu orientieren.

Mobilität für alle

Wir wollen die sozial-ökologische Verkehrswende! DIE LINKE steht für den radikalen verkehrspolitischen Wandel in München. Mehr Mobilität bei weniger Verkehr – ökologisch, sozial und unkompliziert für alle. Der Umweltverbund aus ÖPNV, Fahrrad- und Fußgänger*innenverkehr muss massiv ausgebaut werden, um das Auto in Stadt und Region weitgehend zu ersetzen. Öffentlicher Raum und Grünflächen sind in München knapp und saubere Luft ist zu wertvoll, um sie zu opfern. Sofortiger Klimaschutz hat für uns oberste Priorität!

Direkt und lokal für Klimagerechtigkeit kämpfen

Die Klimakrise zeigt ihre Folgen und bedroht die Existenz von Millionen Menschen – Artensterben, Plastikbelastung und Ressourcenverknappung kommen hinzu. Gegen diese Folgen kapitalistischer Wachstumslogik formiert sich weltweiter Widerstand, den DIE LINKE in München weiter forcieren wird. Unser aller Protest für Klimagerechtigkeit und gegen Umweltzerstörung muss noch entschlossener werden!

Für ein buntes München

München lebt durch die Vielfalt seiner Einwohner*innen. Wir stehen für eine Stadt, in der alle die gleichen Rechte, Freiheiten und Möglichkeiten zur Teilhabe genießen – unabhängig von Herkunft, Nationalität, Geschlecht, Sexualität, Behinderung oder sozialen Stand. Diskriminierung und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit stellen wir uns aktiv entgegen und fordern Inklusion und Selbstbestimmung für Minderheiten und diskriminierte Gruppen.