Dr. Theo Glauch, 30 Jahre alt, geboren in Oberhausen im Ruhrgebiet, Physiker. Über die Zwischenstationen Aachen und Peking bin ich 2017 in München gelandet. Meine politischen Wurzeln liegen im Bildungsstreik 2009 sowie den Protesten gegen die Finanzkrise und den Rassismus.

Jeder Mensch hat ein Grundrecht auf ein zufriedenes und selbstbestimmtes Leben – das ist für mich der unverhandelbare Kern unseres Zusammenlebens. Das bedeutet mehr Miteinander statt Nebeneinander, Solidarität statt Intoleranz. Insbesondere stehe ich für eine sozial-ökologische Transformation, hin zu einer Wirtschafts- und Lebensweise, die Mensch und Natur – statt Profite – in den Mittelpunkt stellt.

Seit 2020 bin ich Mitglied im Bezirksausschuss Schwabing-West und setze ich mich dort ein für

  • den Schutz und die Erweiterung bezahlbaren Wohnraums, z.B. durch zusätzliche Erhaltungssatzungsgebiete.
  • den Ausbau von PKW-freier, nachhaltiger Mobilität, d.h. mehr ÖPNV und Priorisierung des Fahrradverkehrs.
  • die Schaffung öffentlicher Freiräume für Sport, Kunst, Kultur und Gastronomie.

Immobilien und Boden sind nicht für Spekulationen da sondern zum Leben. Städte sind nicht gebaut, um sie mit Parkplätzen vollzupflastern. Gerade im dicht besiedelten Schwabing-West ist es essenziell, dass wir Grünflachen erhalten anstatt mit Luxuswohnungen nachzuverdichten. Sinnvoller sind dagegen Investitionen in die Nachhaltigkeit, z.B. durch einen verpflichtenden Ausbau von Photovoltaik auf unseren Dächern und die Schaffung eines Radnetzes, das seinen Namen auch verdient.

theo.glauch@dielinke-muc.de

Zurück